Home > Filmkritik > Amelia – neue Kritik auf Raveline.de

Amelia – neue Kritik auf Raveline.de

Ich komme zwar wegen meinen zahlreichen Magisterprüfungen kaum zum posten, schreibe aber immer noch fleißig für die Raveline. Kürzlich sind wieder ein paar Kritiken, die in der Printversion veröffentlich wurden, auch online erschienen. Falls ihr also nicht zufällig die Raveline im Abo habt, könnt ihr hier z. B. meine Meinung zu Amelia lesen:

”Die Lebensgeschichte einer Ikone auf die große Leinwand zu bringen, wie etwa bei „Ray”, „Milk“ und „Invictus“, war in den letzten Jahren oft ein Garant für Filmpreise, kommerziellen Erfolg und Kritiker-Lob. Auch das Biopic „Amelia“ über das Leben der Flieger-Legende Amelia Earheart, die bei einer versuchten Weltumrundung verschwandt, versprach ein Erfolg zu werden: Hilary Swank spielt der Hauptrolle, Ewan McGregor und Richard Gere mimen die Männer in ihrem Leben und hinter der Kamera tummeln sich ebenso große Namen. Leider konzentriert sich das Team um Mira Nair…WEITERLESEN

KategorienFilmkritik Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben