Home > Oscar > Live-Blogging zur 81. Oscar-Verleihung

Live-Blogging zur 81. Oscar-Verleihung

Jedes Jahr aufs neue sitze ich gebannt vor dem Fernseher, wenn die Oscars in L.A. verliehen werden. Dieses mal habe ich außerdem ein Macbook auf den Knien haben, um während des Events zusammen mit “Journalist und Optimist” zu bloggen.

Erklärung: fk = Filmkritikerin, juo = Journalist und Optimist

0:42 Uhr juo> Letzte Farb- und Technikabstimmungen im vollen Gange.

0:52 Uhr fk > Startschuss! Technik: Check! Vorräte: an Ort und Stelle! Im TV: Leider noch Morgan Freeman… wann gehts los mit dem Oscar-Vorgeplänkel bei red?

0:55 Uhr juo> Nichts mehr mit Freeman. Der Oscar-Countdown ist gestartet!

0:57 Uhr fk > Steven Gätjen auf einer Stufe mit Hugh Jackman? Ich brauch wohl ne neue Brille…

0:58 Uhr juo> Spanischkurs mit Gätjen: “Penelope Krufff”

1:02 Uhr fk > Zusammenfassungs-MAZ der Nominierten in der Kategorie “Bester Hauptdarsteller” Findet das noch jemand außer mir redundant?

1:04 Uhr fk > Uh, “wir” sind gleich dreimal nominiert… Warum sagt Warnkross nicht gleich “Wir sind Oscar!”

1:05 Uhr juo> So, ein schneller Seitenblick zu den Kollegen von den anderen Oscar-Live-Blogs. Ein Trend steht schon fest. So ein komisches Webzweipunktnull-Tool namens “Coveritlive

1:06 Uhr juo> Unter anderem im Einsatz bei den Fünf Filmfreunden. Schöner Gruß an dieser Stelle.

1:08 Uhr fk > Wow, die Konkurrenz schaut E! und sieht schon Heidi Klums hässliche Frisur, während wir uns bei der Pro 7 Vorberichterstattung langweilen. Bin ein bisschen neidisch…

1:10 Uhr juo> “Coveritlive” ist ebenso im Einsatz bei den Liveblogs von Othertimes und Oh What a World.

1:11 Uhr juo> Bei uns geht es technisch mit “reinem” WordPress etwas traditioneller zu.

1:16 Uhr fk > Werbung bei red! Ist vom Unterhaltungswert her ja kaum ein Unterschied. Hoffentlich gehts gleich los mit dem Roten Teppich! Will mal sehen ob Heidis Frisur wirklich so unschön ist, wie auf Twitter zu lesen war.

1:20 Uhr juo> Habe im Hintergrund auf ein paar Tabs im Hintergrund diese Coveritlive-Blogs offen. Dieser Sound bei den automatischen Aktualisierungen hört sich an, wie ein knabbernder Hamster.

1:22 Uhr fk > Erbarmen! All die deutschen Syncros der Oscar-nominierten Filme nerven sowas von.

1:25 Uhr fk > Elmar Biebl hat ne auch ne Website – als “award winning print and broadcasting journalist based in Los Angeles” wird er dort beschrieben.

1:26 Uhr juo> Erstes Mal Gätjen-Live vom Roten Teppich.

1:28 Uhr juo> Ein schneller Blick auf Twitter und andere Live-Blogs offenbart, dass Stephen Gätjen wohl dieser Hugh-Jackmann-Vergleich noch länger anhängen wird.

1:31 Uhr  fk > Moritz Bleibtreus Sohn ist noch auf?! Der kann doch kaum ein Jahr alt sein! Ok Klums Frisur ist wirklich nicht sooo toll. Und Sarah Jessica Parker zusammen mit eigentlich Ex Matthew Broderick auf dem Red Carpet? Erstaunlich!

1:33 Uhr juo> Gätjen weiß wohl nicht, dass die Verträge für Sex & The City II schon unterzeichnet sind.

1:37 Uhr fk > …wenn Gätjen darüber informiert wäre, hätte er Sarah Jessica nicht fragen müssen, ob das jetzt mit SATC 2 was wird.

1:39 Uhr juo> Aaa, die Macher meines persönlichen Favoritenfilms WALL-E!

1:40 Uhr juo> Muss schwer sein, solche Kurzinterviews am Roten Teppich zu machen. Alle 3 Minuten ein anderer Promi, ein anderer Film, ein anderes Thema.

1:42 Uhr fk > Nette Frisur hat Meryl Streep! Und sieht auch sonst sehr fit aus – die Frau wird nächsten Juni 60!

1:44 Uhr juo> Hundewitwer Mickey Rourke im Gespräch.

1:45 Uhr juo> Ich finde ja bisher den Gätjen ziemlich souverän. Aber wie er die wenigen Gäste, die er persönlich kennt, zu sich ruft, ist schon etwas zu extrovertiert für meinen Geschmack. “HEIDI!” “Oh, da ist Bully!” und jetzt “Ah, DAVID” (bei David Kross, Hauptdarsteller von “Vorleser”).

1:49 Uhr fk > Dev Patel, Hauptdarsteller in Slumdog Millionär, wirkt ehrlich beeindruckt von dem ganzen Red Carpet-Spektakel. Er hat SEAL (!!!) getroffen, sagt er begeistert. Das find ich sehr sympathisch.

1:52 Uhr fk > Wo waren Sie, als Sie die Nachricht von der Nominierung erhielten? fragt Gätjen Brangelina. Brad meint “Somewhere in the world…” Angelina ist sich sicher, es war Paris. Oh, das war aber ein gaaaaanz kurzer Aufenthalt der beiden!

1:53 Uhr juo> Was für ein Kontrast. Erstmal die faszinierten Hauptdarsteller von Slumdog Millionaire, für die die Zeit auf dem Roten Teppich ein “Blessing” und eine “Inspiration” ist. Und im Anschluß Brangelina, die sich beide nicht mal erinnern, wo und wann sie von ihren Oscar-Nominierungen erfahren haben.

1:54 Uhr fk > Wenn das so weiter geht, wird Scott die meist-interviewte Person des Abends!

1:56 Uhr juo> Dieser Scott, der für Gätjen die Promis zum Interview heranholt, ist echt souverän. Letztes Jahr gab es im Nachmittagsprogramm von Pro Sieben eine kleine Persönlichkeitsstory über ihn. Und es ist ja wirklich so, dass man einige Prominente wohl nicht erwischen würde, wenn er dort nicht stehen und sie teilweise schon seit Jahren kennen würde.

1:57 Uhr fk > Schöne Frage-Idee von Gätjen an Danny Boyle. Wenn er heute Abend gewinnt, warum wird es passieren?

  • a. because he’s lucky
  • b. because he wished for it
  • c. because he lied
  • d. because its written

And the research oscar goes to…

1:58 Uhr juo> Mhmm, Gätjen hat ein paar Sätze auf Spanisch für Penelope Cruz vorbereitet, weil sie so hinreißend ist, “heute abend”… “eigentlich immer”. Hat er da etwa “jemand” einen kleinen Crush? Mal schnell bei Wikipedia gucken, ob Gätjen noch Single ist, interessiert ja sicherlich auch einen Großteil der deutschen Leserinnen…

2:04 Uhr fk >Endlich! Tschau Gätjen, Hallo Oscar-Pre-Show auf Englisch! Diana Lane – neben Josh Brolin – trägt Dolce & Gabbana – das hätte Gätjen nicht gewusst. Amy Adams scheint ihre Rolle aus “Enchanted” zu channeln: Kleine unschuldige Prinzessin…

2:07 Uhr juo> Mhmm, eine gute Nachricht für die deutsche Damenwelt. Laut Wikipedia-Seite und persönlicher Homepage scheint der gute Herr Gätjen zumindest noch nicht verheiratet zu sein. Aber einen Blog hat er!

2:12 Uhr fk >Tim Gunn ist als Moderator auf dem Red Carpet genauso schick, höflich und souverän wie bei Project Runway als Mentor für die zickigen Möchtegern-Designer.

2:16 Uhr juo> Wichtige Eilmeldung! Wie ich soeben erfuhr, haben wir mindestens einen Mitleser. Schöner Gruß an Torben.

2:19 Uhr juo> Was für ein genialer Einspieler im amerikanischen TV für den Einzug der “Oscar-Buchhalter”. (bringen die nicht in ihren Aktentaschen die Ergebnisse mit?)

2:24 Uhr juo> Die Amerikaner sind schon sehr professionell mit ihren Schalten und dem gleichzeitigen Covern der Stars mit vier unterschiedlichen Moderatoren.

2:26 Uhr juo> Ist es nicht etwas übertrieben, bei den Kleidern der weiblichen Stars jeweils noch die Kleider der Oscar-Auftritte der vergangenen Jahre einzublenden? Ich dachte, es geht heute Nacht um Filme und nicht um Mode? Oder sehe ich das zu sehr aus männlicher Sicht?

2:29 Uhr fk >Breaking News! Unsere Mitleser-Zahl hat sich gerade verdoppelt! Schönen Gruß an Sven. Und Jo: Versteh die Kleider mal als Visitenkarte der Schauspielerinnen! Extreeem wichtig fürs Business…

2:31 Uhr fk >Juhuu, Hugh Jackman! Es hat sich schon jetzt gelohnt aufzubleiben! Und schon erfüllt er meinen Wunsch: Er singt uns was schönes! Go, Hugh!

2:34 Uhr juo> Filmkritikerin: Was sind denn dann die Visitenkarten der Männer?

2:37 Uhr fk > Hmmm… bei den Oscars könnt ihr euch wohl nur durch Gesang und Tanz abheben, wenn ich mir Hugh so ansehe. Ihr tragt ja eh alle die gleichen Anzüge. Also besser doch die kleinen Papierkärtchen in die Anzugtasche stecken…

2:39 Uhr juo> Jackmann singt wirklich sehr gut. Die Einleitung im Musical-Stil ist sehr charmant. Hollywood könnte sich ja sonst was leisten. Aber stattdessen ist der Bühnenraum relativ klein und die bisherigen fahrbahren kleinen Kulissen bei den Abschnitten zu den einzelnen Filmen glänzen durch Kreativität und Humor.

2:40 Uhr fk > Der Auftakt war doch schonmal alles andere als langweilig! Das hab ich in anderen Oscar-Nächten sehr viel dröger gesehen. Weiter so, Hugh!

2:45 Uhr fk > Spannung! Der erste Award für Supporting Actress, mit gleich 5 (!!!) Presentern! Das gabs auch meines Wissens noch nie! Gefällt mir sehr, dieser schwesterliche-Aspekt: Eine neue Gewinnerin in die eignen Reihen aufnehmen.

2:46 Uhr juo> Bevor es ans Eingemachte geht, noch schnell die Liste der anderen Liveblogger etwas zu erweitern: Dorin Popa (schön böse und zynisch) und Probek (mit vielen Hintergrundinfo)

2:48 Uhr fk > Keine Überraschung bei Supporting Actress: Penelope Cruz macht das Rennen. Steven Gätjen wird sich freuen und Jo und ich lagen mit unserem Tipp richtig. Bewegende Rede von Cruz, etwas kurzatmig und wohl den Tränen nah! Glückwunsch!

2:51 Uhr juo> Ja, damit steht es 1 zu 1 bei unserem persönlichen Wettkampf zwischen mir und der Filmkritikerin. Denn wir beide haben in der hier einzusehenden Übersicht für Penelope Cruz als beste weibliche Nebendarstellerin gestimmt.

2:54 Uhr juo> Jetzt die Nominierten für das beste Original-Drehbuch. Die Einführung von Steve Martin und seiner Mitpräsentatorin ist wirklich sehr originell umgesetzt mit diesem gigantischen Drehbuch auf der Rückseite der Bühne, das ihre Handlungen und das Geschehen auf der Bühne enthält.

2:59 Uhr fk > Bestes Original-Drehbuch: Sehr schöne Präsentation des Screen-Writings! Jo und ich lagen beide falsch: Milk gewinnt. Wir waren für “In Bruges” (fk) und “happy go lucky” (juo). Trotzdem: Milk wäre meine zweite Wahl gewesen. Gratulation! Und weiter geht es Schlag auf Schlag mit Adapted Screenplay!

3:02 Uhr fk > Slumdog Millionär gewinnt bestes adaptiertes Drehbuch. Damit steht es 2:1 für die Filmkritikerin.

3:08 Uhr juo> Nun der beste Animationsfilm. WALL-E. Aktueller Zwischenstand: 3:2.

3:09 Uhr juo> Ich bin wirklich beeindruckt bei dieser Verleihung von diesem Sammelsurium an Grafikstilen, Musiken, Witzen und sonstigen Elementen.

3:10 Uhr juo> Nun gleich hinterher: Best Animated Short Film. “Das Haus auf kleinen Quadraten” oder im Originaltitel: “La Maison en petits cubes”

3:16 Uhr juo> Diese Hintergrunddekorationen sind der Hammer. Das sieht insgesamt schon fast aus, wie eine Massenbeschaffungsmaßnahme für die Kulissenbauer.

3:17 Uhr juo> Für das Protokoll. Der Oscar für “Art Direction”, also Ausstattung geht an die Verantwortlichen von “The Curious Case of Benjamin Button. Zwischen Stand fk 4 : 3 juo.

3:19 Uhr
juo> Ein cooler Link in diesem Kontext: benjaminbuttonfx.com. Dort finden sich die ganzen grafischen Effekte des Films erläutert.

3:22 Uhr fk > Weiter gehts mit dem Oscar für die Kostüme, auch von SJP und dem amtierenden James Bond präsentiert. Und der Oscar geht an: The Duchess. Die Filmkritikerin baut ihre Führung aus: 5:3

3:24 Uhr fk > Und wir bleiben bei der Ausstattung der Schauspieler: Bestes Make-up geht an “Benjamin Button”. Es bleibt bei einer zwei Punkte Führung: 6:4 für die Filmkritikerin. Der Make-Up Gewinner da auf der Bühne könnte selber ein bisschen Foundation gebrauchen…

3:27 Uhr fk > Hmm, der Typ aus Twilight sieht auch im echten Leben nach Vampir aus. Make-up bitte!

3:33 Uhr fk > hach, irgendwie war Hugh viel zu selten bisher zu sehen… weiter gehts mit Cinematographie und einem völlig zugewucherten Ben Stiller.

3:36 Uhr fk > Und der Gewinner heißt: Slumdog Millionär! Der Journalist und Optimist verkürzt auf 6:5, aber noch führt die Filmkritikerin, die “The Dark Knight” bei dieser Kategorie vorne sah.

3:38 Uhr juo> Der Hinweis auf ein weiteres Live-Blog: http://3toastbrot.wordpress.com/

3:41 Uhr juo> Beim großen Oscar-Wettrennen befinden sich übrigens nun Benjamin Button und Slumdog Millionär mit jeweils zwei Auszeichnungen Kopf an Kopf.

3:47 Uhr juo> Spielzeugland gewinnt den Oscar für den besten Kurzfilm.

3:49 Uhr juo> Ein Oscar für Deutschland. Sozusagen: “Wir sind Oscar”.

3:49 Uhr juo> Im internen Tipp-Wettstreit mit der reizenden Filmkritikerin steht es damit “noch” 6:5 gegen mich. “Noch” wohlgemerkt.

3:52 Uhr fk > Ich kann die immer gleiche Werbung auf Pro 7 echt GAR – NICHT – MEHR ertragen! Ahhh, endlich Hugh! Noch eine musikalische Einlage des Tony-prämierten Musicalstars! Und jetzt auch noch Beyoncé! Suuuper!

3:57 Uhr fk > Wow, was für ein Spektakel! Wenn jetzt mal nicht gleich die Oscars für Best Song und Best Score verliehen werden!

4:00 Uhr juo> So, habe mal eben nachgezählt, dass in den 22 Kategorien in unserer Auflistung insgesamt 41 verschiedene Filme nominiert sind und ich davon insgesamt 14 gesehen habe.

4:03 Uhr juo> Und nun der beste männliche Nebendarsteller.

4:04 Uhr juo> Schön, wie die Nominierten persönlich angesprochen und vorgestellt werden. Da wird die Nominierung gleich selbst zu einer Auszeichnung.

4:08 Uhr juo> Keine wirkliche Überraschung. Heath Ledger gewinnt.

4:09 Uhr juo> Ich selbst bin da etwas zwiegespalten. Einerseits war Ledgers Darstellung als Joker wirklich brilliant. Anderseits war diese Auszeichnung ein bisschen sehr vorhersehbar und wer weiß, ob er den Oscar auch erhalten hätte, wenn es nicht die letzte Möglichkeit gewesen wäre, ihn zu ehren.

4.21 Uhr fk > Mist! Eben ist hier die Technik flöten gegangen und die Kommentare sind alle weg, leider. Aber wir hatten zum Glück bis 4.09 eine Sicherheitskopie.

4.26 Uhr juo> So, wir lassen uns von der Technik nicht unterkriegen und tragen mal schnell die Ergebnisse nach.

4.28 Uhr juo> Bei den Dokumentationen gewinnt “Man on Wire”, auf den die Filmkritikerin gesetzt hatte.

4.28 Uhr juo> Bei den Kurz-Dokumentationen gewinnt “Smile Pinki”.

4.28 Uhr juo> Den Oscar für die Visual-Effects bekommt Benjamin Button.

4.29 Uhr juo> Bei Sound Editing gewinnt Dark Knight, womit wir beide daneben lagen.

4.29 Uhr juo> Damit steht es im internen Wettstreit 9:7 für die Filmkritikerin

4.32 Uhr juo> Juhu, ich hole auf. Bein Sound Mixing hat nun Sumdog Millionär gewonnen. Mein Tipp. Ich hole auf und liege nur noch 8:9 zurück.

4.34 Uhr juo> Filmediting ist an der Reihe. Slumdog Millionär gewinnt!

4.35 Uhr juo> Und damit ziehe ich gleich im internen Wettkamp. Es steht 9:9. Spannung.

4.40 Uhr fk > Von der Frustration, dass so viele meiner Beiträge eben verschütt gegangen sind, musste ich mich erstmal erholen. Und meine Führungsposition im internen Wettstreit ist auch futsch. Egal, ich bleib dran! Mal sehen, was die Nacht noch bringt.

4.44. Uhr fk > Bühne frei für Jerry Lewis und seinen Preis fürs Lebenswerk. Take it away, Jerry!

4.46 Uhr fk > Jo stimmt mir zu: Es war bisher viel zu wenig von Hugh Jackman zu sehen!

4:51 Uhr fk > Wann kommen den nun die Awards für Score und Song? Grad spielt das Oscar-Orchester – da muss es doch bald soweit sein?!

4:54 Uhr fk > Aha, da ist der Score Award füt Slumdog Millinoär! Jawoll, das freut mich sehr! Super Musik! Damit steht es immer noch unentschieden: 10:10

4:56 Uhr fk > Nun der beste Song: Zweimal aus Slumdog, einmal WALL-E. Jo und ich haben allerdings bei Slumdog auf die jeweils unterschiedlichen Songs getippt.

4:58 Uhr juo> So, nun merke ich auch langsam einen Anflug von Müdigkeit. (Seitenkommentar von der Filmkritikerin: “Geht mir auch so”). Großes Lob an die laut Statistikprogramm zurzeit noch mit uns befindlichen zehn Nachtschwärmer.

5:01 Uhr juo> Boah, jetzt spielen sich hier unglaubliche Szenen ab. Gerade gewinnt einer der beiden nominierten Songs von Slumdog Millionär den Oscar für das beste Lied. Damit gehe ich sensationeller Weise im internen Wettkampf mit 11:10 in Führung. WAHNSINN.

5:05 Uhr fk > Und wenn ich mich nicht verrechnet habe, bedeutet das ich habe KEINE CHANCE mehr zu gewinnen! Entweder Mickey Rourke gewinnt als Bester Hauptdarsteller und es geht unentschieden aus. Oder Sean Penn nimmt den Goldjungen mit nach Hause und ich verliere. Alle meinen Hoffnungen ruhen auf Mickey Rourke!!!

5:08 Uhr juo> Bester ausländischer Film wird der japanische Beitrag “Departures”. Da wir das beide nicht getippt haben, steht es weiterhin 11:10 für mich.

5:12 Uhr juo> Nun ein sentimentaler Moment. Zu einem Lied gesungen von Queen Latifa wird den verstorben der Filmbranche im Jahr 2008 gedacht.

5:15 Uhr juo> Viele großen Namen sind letztes Jahr von uns gegangen. Pollack, Heston, Newmann, Crichton.

5:18 Uhr juo> Jetzt der Oscar für die beste Regie.

5:20 Uhr juo> Wie erwartet und getippt: Danny Boyle für Slumdog Millionär

5:22 Uhr juo> Zwischenstand fk vs. juo: 11:12

5:23 Uhr juo> Zwischenstand Slumdog Millionär vs. Benjamin Button: 7:3

5:25 Uhr fk > Und jetzt zum Endspurt! Beste Hauptdarstellerin! So bleibt unser internes Duell spannend bis zur letzten Minute!

5:33 Uhr fk > And the Oscar goes to… Kate Winslet, welch Überraschung! Aufmerksame Leser haben bemerkt: Ich habe Jerry Lee Lewis mit Jerry Lewis verwechselt! In der Tat ist das Ausdruck meiner Müdigkeit :)

5.35 Uhr fk > Atemlose Rede einer atemberaubenden Frau!

5.36 Uhr fk > Ausgleich oder Niederlage? Make me proud, Mickey Rourke!

5.43 Uhr fk > Und der beste Hauptdarsteller ist… Sean Penn! Unglaublich! Ich habe das Duell verloren. Sieht so aus als könnte Kritik nicht über Optimismus siegen. Vielleicht ist das auch ein tröstlicher Gedanke ;)

5:48 Uhr juo> Nun, meine liebe Filmkritikerin, wenn Du gegen mich antrittst, ist das ja wie wenn Bayern freiwillig zu einem Freundschaftsspiel zum Fc St. Pauli kommt. Da sowieso alle mit deinem Sieg rechneten, konntest du praktisch nur verlieren.

5:50 Uhr juo> Ich bin aber auch so überrascht von meinem Sieg, dass ich nicht mal eine Dankesrede vorbereitet habe.

5:52 Uhr juo> Doch zurück zum Protokoll. Nach dem Sieg von Sean Penn als bester männlicher Hauptdarsteller steht es nun 13:11 für mich. Weiter zur letzten Auszeichnung. Dem Oscar für den besten Film. Wir beide haben auf Slumdog Millionär getippt…

5:53 Uhr juo> Und der ist es auch geworden. Glückwunsch!

5:54 Uhr juo> Der Endstand zwischen Slumdog und Benjamin Button ist damit 8:3.

5:57 Uhr fk> Der offizielle Endstand im internen Wettkampf der beiden heute Nacht aktiven Blogger: 14:12 für Journalist und Optimist.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und vielleicht bis zum Jahr… Good night, and good luck!


Fortsetzung folgt… (Für neue Einträge, einfach die Browseranzeige aktualisieren)

KategorienOscar Tags:
  1. hzui
    23. Februar 2009, 02:27 | #1

    welcher sender?

  2. Daniela
    23. Februar 2009, 02:29 | #2

    ProSieben. Und Du? ;-)

  3. Torben
    23. Februar 2009, 02:36 | #3

    Vorsicht, politisch völlig inkorrekt (und nicht ganz ernst zu nehmen):
    Die Frauen in den Kleidern ;)

  4. Torben
    23. Februar 2009, 02:37 | #4

    achso, das bezog sich übrigens hierauf:
    2:34 Uhr juo> Filmkritikerin: Was sind denn dann die Visitenkarten der Männer?

  5. Caro
    23. Februar 2009, 02:40 | #5

    Also Jo, bitte, ueber die Kleider der Damen wird noch wochenlang in allen Frauenzeitschriften berichtet werden. Da darf natuerlich auch im TV der Rueckblick auf die letzten Jahre nicht fehlen. Naechtlicher Gruss aus Bristol, Caro x

  6. Daniela
    23. Februar 2009, 02:47 | #6

    Wenn ich mir die Kommentare so ansehe, sind die Kleider (oder das was darunter ist? ;) ) allen sehr wichtig…

  7. Caro
    23. Februar 2009, 02:53 | #7

    Aber hallo, was sind die Oscars ohne die Analyse der Klamotten?

  8. Torben
    23. Februar 2009, 02:54 | #8

    Ich LIEBE Tina Fey!
    War großartig in SNL und hats mit 30 Rock wirklich geschafft ne super Serie hinzulegen!

  9. Daniela
    23. Februar 2009, 03:07 | #9

    Hmm, sollte ich mir 30 Rock doch mal ansehen? Sieht sympatisch aus, die Frau…

  10. Torben
    23. Februar 2009, 03:16 | #10

    Ihre Performance als Sarah Palin bei SNL im US Wahlkampf war großartig. Die Serie 30 Rock hat sie ja auch geschrieben, lebt aber auch von einem sehr starken Alec Baldwin, kann ich jedenfalls sehr empfehlen.

  11. Caro
    23. Februar 2009, 03:32 | #11

    Waaaas? Also jetzt muss ich ja mal meckern. Rob Pattinson sieht absolut toll aus, nicht so Mainstream. Ich find den toll! So und von mir kriegt er den Oscar der Herzen :P

  12. Daniela
    23. Februar 2009, 03:38 | #12

    Mein Herz hat er nicht gewonnen, aber der Oscar deines Herzens sei ihm herzlich gegönnt :)

  13. Hannes
    23. Februar 2009, 03:39 | #13

    Hey, super Parodie von Joaquin Phoenix` Auftritt bei Letterman

  14. Caro
    23. Februar 2009, 03:42 | #14

    Jo, sag auch mal was, als Musiker musst du ihm doch mal beistehen :D

  15. Daniela
    23. Februar 2009, 03:45 | #15

    Nabend Hannes, schön dass du auch am Start bist! Ja, es gibt auch ein super Video im Web, dass Joaquins Auftritt durch den Kakao zieht. Schau mal hier: http://cli.gs/Q2RZZv

  16. Torben
    23. Februar 2009, 03:46 | #16

    was habe ich verpasst, pro7 hatte doch seine schrottwerbung für einen auftritt von jessica biel unterbrochen, aber da gabs doch gar keine nominierung, oder?

  17. Daniela
    23. Februar 2009, 03:49 | #17

    Das fand ich auch verwirrend. Wenn ichs richtig verstanden habe hat Biel lediglich die Special-Effects-Abteilung mal lobend erwähnt.

  18. Torben
    23. Februar 2009, 04:00 | #18

    Ich wollt nicht meckern, aber hierzu: “Ich kann die immer gleiche Werbung auf Pro 7 echt GAR – NICHT – MEHR ertragen!” stimme ich voll und ganz zu.
    Diese ganze Jamba und Uri Geller Sche**** ist echt anstrengend…

  19. Torben
    23. Februar 2009, 04:13 | #19

    BILL !!!!

  20. Torben
    23. Februar 2009, 04:17 | #20

    Mein Oscar würde eindeutig zu Bill Maher’s “Religulous” gehen!
    Auch diesen Film lege ich jedem ans Herz, kommt ab 02.04. in Deutschland ins Kino! Bill Maher’s Talk-Show “Real Time” ist auch großartig, aber natürlich hauptsächlich amerikanische Politik betreffend…

  21. Torben
    23. Februar 2009, 04:27 | #21

    Für mich ist hier Schluss, bedanke mich bei den Gastgebern und wünsche allen noch viel Spaß! mit der restlichen Show!

  22. Daniela
    23. Februar 2009, 04:28 | #22

    Gute Nacht, Torben! Schön, dass du dabei warst!

  23. 23. Februar 2009, 05:22 | #23

    Heath Ledger wurde in der Rückblende nicht vergessen, ihm wurde bereits letztes Jahr gedacht.

  24. Daniela
    23. Februar 2009, 05:29 | #24

    Du hast Recht, Baumgarf. Er ist bereits im Januar 2008 gestorben.

  25. 23. Februar 2009, 05:58 | #25

    So, liebe Leute. Ich schreibe noch kurz meinen abschließenden Blogbeitrag und begebe mich dann ins Bett. Wünsche euch allen eine gute Nac… einen guten Morgen mit viel Schlaf! ;-)

  26. Björn
    23. Februar 2009, 08:52 | #26

    Habt ihr sehr schön gemacht. Konnte es aufgrund von Schlaf zwar nicht live verfolgen, aber auch heute morgen ist es großes Lesevergnügen.

  1. 23. Februar 2009, 01:24 | #1